Überführung von Daten aus einer GeneWeb-DB in die GeneaNet-DB


Zwei Methoden werden von mir angewandt:

1. Die Datenbank mit Adeligen aus Mitteleuropa (bei mir hwember1), hier will ich auch alle Notizen und Quellen anzeigen, alle Lebenden werden aber nicht gezeigt. Physisch stehen aber alle lebenden Personen in der DB GeneaNet mit Namen und Geburtsdaten. Das hat den Vorteil, dass man bestimmten Personen ein Passwort geben kann, damit werden nun auch alle Lebenden mit Namen und Geburtsdaten gezeigt. (Pflege in GeneaNet, unter Umständen kann durch Änderung der Parameter auch wieder alle Personen (auch bei Lebenden) mit Namen gezeigt werden, dritte Variante ist auch die Geburtsdaten dazu zu zeigen. Ablauf 2. Die Datenbank meiner Familie (bei mir hwember), hier will ich weder Notizen und Quellen (hier sind die Angaben von Lebenden enthalten, deren Daten ich schützen will)  noch die lebenden Personen zeigen. Ausserdem will ich verhindern, dass die Daten überhaupt in der öffentlichen Datenbank stehen. Nachdem es (wenigstens zur Zeit) keine Möglichkeit in GeneWeb gibt, Quellen und Notizen vom Export auszuschliessen, wähle ich den Umweg über PAF (kostenfreies Programm von FamilySearch.com). Kommentar 1: Natürlich ist es in Geneanet möglich, die lebenden Personen weder mit Namen noch mit Geburtsdatum zu zeigen. Sicherer ist aber dennoch, diese Personen überhaupt nicht in der Datei bei GeneaNet zu haben.
Kommentar 2:  ob als Import/Export-Datei ged oder gw verwendet werden soll: nachdem ich auf meinem PC GeneWeb als Erfassungsprogramm verwende, ist natürlich die Verwendung der gw-Datei die bessere Methode, weil hier alle Felder wie Alias, Öffentlicher Name, Vornamen-Alias, Nachnamen-Alias und auch noch weitere Felder richtig übertragen werden. Diese Felder sind im gedcom--Format, das von der Mormonen definiert wurde, nicht in gleicher Weise definiert und wirksam. Jemand, der auf seinem PC ein anderes Programm als GeneWeb verwendet (z.B. PAF oder PC-Ahnen) hat natürlich nur die Möglichkeit den Export/Import oder eine ged-Datei zu machen.

3. Kommentare zur individuellen Gestaltung
Beispiel wie ich die DB hwember1 eingestellt habe
<Einstellungen für Experten>
Datenschutz: 100 Jahre
Privatpersonen: ja
Personen ohne Daten: ja
Restriktionen bei den Links: ja
Adelstitel: ja
Bilder nicht zeigen: nein
d.h. also, dass heute (2008) nur Personen gezeigt werden, die vor 1908 geboren sind auch wenn sie bereits verstorben sind. Das kann man dadurch übersteuern, dass man bei der betreffenden Person den Zugriff auf öffentlich stellt (statt eingeschränkt bzw.privat).
Nachdem der Parameter Adelstitel auf ja gestellt ist, werden alle Personen, für die ein Adelstitel aufgenommen worden ist, gezeigt, unabhänigig davon, ob die Person lebt oder verstorben ist bzw. vor oder nach vor 100 Jahren (also 1908) geboren ist, z.B. Herzog Franz von Bayern oder Herzog Maximilian in Bayern

4. Bearbeitung der Export-Datei vor dem Import
Wenn man html-Zeichen in Feldern wie Öffentlicher Name oder Alias verwendet, muss man wissen, dass das Programm GeneWeb seit längerer Zeit die Zeichen < oder > in die Buchstabenfolge &lt; bzw. &gt; umwandelt.
Wenn man also nach der Eingabe der Zeichen < oder > die betreffende Person, bei der man dies gemacht hat, anschaut, dann hat man nicht den erwünschten Effekt (also der Name ist z.B. nicht fett dargestellt). Beim Feld Notizen wird dies nicht gemacht, hier sind die html-Zeichen regulär wirksam. Will man dennoch erreichen, dass auch in der Feldern Öffentlicher Name oder Alias die html-Zeichen wirksam werden,  muss man vor dem Importieren der Datei diese Zeichen (also &lt; bzw. &gt;)  wieder ändern, also in < oder >. Dann sind tatsächlich die html-Zeichen nach dem Importieren wieder wirksam. Dies gilt natürlich sowohl für den Import beim lokalen GeneWeb auf dem PC wie auch bei GeneaNet auf dem Server geneanet.org.

5. Details zum Ablauf:
5.1.  
Exportieren der Datei aus GeneWeb am PC
Version Geneweb 5.xx
die 3 Tasks starten:
gwd.bat (C:\gw-5.00\gw\gwd.exe)
gwsetup.bat (C:\gw-5.00\gw\gwsetup.exe)
C:\gw-5.00\START.htm (ich bevorzuge als Browser Firefox, daher als Standardöffnungsprogramm für htm und html Firefox.exe angeben)
Extrahiere aus einer Datenbank:
eine GEDCOM-Datei bzw. eine GeneWeb-Quelldatei
beides ist möglich, ich persönlich bevorzuge die zweite Version, damit ist sichergestellt, dass alle Felder, die im lokalen Geneweb aufgenommen wurden, auch übertragen werden
Nun kann die erhaltene xxx.ged bzw. xxx.gw -Datei mittels winzip gepackt werden (das ist nicht unbedingtt notwendig, jedoch bei größeren Datei sehr sinnvoll, um den Upload zu beschleunigen)

Version Geneweb 6.xx
die 3 Tasks starten:
gwd.bat (startet im allgemeinen automatisch beim Windows-Start)
gwsetup.bat (startet im allgemeinen automatisch beim Windows-Start, jedoch muss man den Schalter bei Benutzerkontensteuerung (ein nicht identifizierbares Programm möchte auf den Computer zugreifen)  <Zulassen> Betätigen
C:\Geneweb6.02\START.htm
Nun Schalter <GWSetup> >Hauptmenü> Extrahiere aus einer Datenbank,
nun genau so weiter, wie oben bereits beschrieben

5.2 Laden der ged- bzw. gw-Datei auf den Server geneanet.org
also http://www.geneanet.org in der Browser eingeben
Nun die Benutzerdaten eingeben (Benutzernamen und Passwort)
<Mein Stammbaum> <Update>
Nun im Feld die zu übertragende Datei eingeben bzw. Durchsuchen (die zuletzt exportierte Datei steht bei Version 5 in dem Verzeichnis, das man beim Installieren von Geneweb angegeben hat, bei mir war es C:\gw-5.00\gw oder bei Version 6.02\base\ )
Nun warten bis die Datei raufgeladen und indiziert ist, das bei sehr großen Dateien auch wenige Minuten dauern kann. Anschließend ist die neue Version sofort aufrufbar. (Die Indizierung für die Datenbank, wo alle Benutzerdatenbanken verzeichnet sind, dauert im allgemeinen eine Woche).

Ich habe festgestellt, dass es unter bestimmten Bedingungen, die ich selbst nicht kenne, nicht möglich ist, eine gedcom-Datei raufzuladen. Es ist in diesem Fall nur möglich, den Stammbaum online zu erfassen. Dieses Problem ist so zu lösen:
1. Den bereits früher online erfassten Stammbaum runterladen.
2. Die Datenbank bei Geneanet.org nun löschen
3. Einen neuen Benutzernamen bei Geneanet.org erstellen (Denselben Benutzernamen, den man vorher gelöscht hat, kann man nicht nehmen, er bleibt längere Zeit erhalten bzw. gesperrt).
4. Nachdem man die Erstellungsprozedur erfolgreich beendet hat, wird man gefragt, ob man den neuen Stammbaum online erfassen will oder ob man eine ged-Datei raufladen will. Hier natürlich die zweite Option angeben.

Kursunterlagen zu GeneWeb (deutsch)  ,  Kurzfassung in englisch ,  Kurzfassung in deutsch , Hinweise zu GeneWeb , Kommentare zur Version 5.00 , Kommentare zur Datenerfassung bei GeneaNet bzw. GeneWeb ,
das Arbeiten mit GeneWeb am Beispiel der Genealogie der Fugger , Überführung von Daten aus einer GeneWeb-DB in die GeneaNet-DB , GeneaNet-Einstellungen , Kompabilität GeneWeb/GeneaNet zu PAF ,
Darstellung der verschiedenen Generationen und Äste der Verwandtschaft am Beispiel der Verwandtschaft von König Ludwig III. von Bayern mit seinem Vorfahren Herzog Otto I.
Datenbank  Adelige in Mitteleuropa (hwember1) ,  Datenbank meiner Familie (hwember) ,  meine Genealogieseite ,

Änderungsstand: 07-Feb-2012 10:00
Heinz Wember